Author Topic: Soundkarte - Outputzuweisung  (Read 190 times)

Uli Nobbe

  • Regular
  • *
  • Posts: 555
  • actually not broad- or webcasting
    • View Profile
    • Impressum
    • Email
Re: Soundkarte - Outputzuweisung
« Reply #15 on: January 09, 2019, 18:07:00 »
Leider nicht, PFL ist natürlich aus. Soweit reichen meine Kenntnisse dann doch.

Mist, dabei hat es so schön gepasst und kreativ war's obendrein.  :'(
Gerade wegen des 1204er ohne PFL (ich kann's immer noch nicht fassen) - okay.

Freut mich, dass es nun endlich funktioniert.

Geteerte und gefederte Grüße: Uli
mAirList v6.1.9

Uli Nobbe

  • Regular
  • *
  • Posts: 555
  • actually not broad- or webcasting
    • View Profile
    • Impressum
    • Email
Re: Soundkarte - Outputzuweisung
« Reply #16 on: January 10, 2019, 11:06:24 »
Ich muss das Thema noch mal aufgreifen.

So sehr es mich freut, dass Du nun keine Probleme mehr hast und mAirList uneingeschränkt nutzen kannst, so sehr fuchst mich auch die von Dir gefundene Lösung.
Warum?

Es verstärkt die Verführung, bei vergleichbaren Problemen zu empfehlen "Treiber deinstallieren" oder "neu starten" etc. pp.
Auch in anderen Foren habe ich oft erlebt, dass Anwender der jeweiligen Software beim Anzeichen kleinster Probleme sofort zur De- und Neuinstallation gegriffen haben. Bei Treibern sehe ich das genauso.

Manchmal sind Treiber notwendig, manchmal stehen sie im Weg. Je weniger man sie braucht, um so besser - zumindest ist das meine Meinung.

Abschließend: Welche der von Dir getesteten Soundkarten ist denn jetzt aktiv am Start? Ich würde sie gerne in meine Liste der genutzten Interfaces aufnehmen.  :)
mAirList v6.1.9

fiylu

  • Newbie
  • *
  • Posts: 10
    • View Profile
Re: Soundkarte - Outputzuweisung
« Reply #17 on: January 11, 2019, 17:39:50 »
Letztendlich war der Werdegang folgender:

Ich hab die Soundkarte per USB angeschlossen, ohne Treiber, das beschrieben Problem trat auf.

Dann habe ich den originalen Treiber von der Herstellerseite geladen und intstalliert, Problem trat auf.

Nun zum seltsamen Part.

Ich habe den Treiber der Terratec Aureon 7.1 Karte runtergeladen. Bei der Installation hatte ich nur die Wahl zwischen Repair und Uninstall. Obwohl ich diesen Treiber ja niemals installiert hatte.
Auf jeden Fall Treiber deinstalliert, neugestartet und alles funktioniert einwandfrei.

Die aktuelle Soundkarte die jetzt damit im Einsatz ist:
https://www.amazon.de/CSL-Soundkarte-Lautsprecher-gleichzeitige-Audioger%C3%A4te/dp/B00KXAVBQY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1547224778&sr=8-1&keywords=csl+7.1

Liebe Grüße

Uli Nobbe

  • Regular
  • *
  • Posts: 555
  • actually not broad- or webcasting
    • View Profile
    • Impressum
    • Email
Re: Soundkarte - Outputzuweisung
« Reply #18 on: January 11, 2019, 18:05:15 »
Okay, danke für Info. Damit kann dieser Thread als Hilfestellung für alle anderen mit vergleichbaren Problemen dienen.

Insgeheim hatte ich die Hoffnung, meinem aktuellen Lieblingsprojekt "Der Audio I/O Interface an mAirList-Thread" ein weiteres Interface hinzufügen zu können, aber bei so Consumer-Geräten unter dem Handelsnamen des jeweiligen Verkäufers explodiert mir die Liste viel zu schnell. Das ist - leider - sinnfrei.

Ich möchte gar nicht bestreiten, dass Du damit erstmal zufrieden sein wirst (und es ist Dir auch zu wünschen  :) ), aber ich bin da halt einfach zurückhaltend.
Diese Soundkarte - von wem auch immer sie stammt - ist mit einem Standardprodukt aus dem Lebensmittel-Einzelhandel vergleichbar; egal, ob da nun "ja" oder "gut & günstig" drauf steht.  ::)

Dessen ungeachtet: Viel Erfolg!
- Trotzdem war die Idee mit dem PFL einfach zu verführerisch. So!  ;D -
mAirList v6.1.9

shorty.xs

  • Regular
  • *
  • Posts: 1481
  • 6.1.9 Home / PRO mit mAirListDB Serv. PostgreSQL
    • View Profile
    • Radio-Zoom Webradio mal anders. Wir sind einfach näher dran.
Re: Soundkarte - Outputzuweisung
« Reply #19 on: January 14, 2019, 09:21:03 »
Nun zum seltsamen Part.

Ich habe den Treiber der Terratec Aureon 7.1 Karte runtergeladen. Bei der Installation hatte ich nur die Wahl zwischen Repair und Uninstall. Obwohl ich diesen Treiber ja niemals installiert hatte.
Auf jeden Fall Treiber deinstalliert, neugestartet und alles funktioniert einwandfrei.
So seltsam ist das gar nicht, gerade mit Consumer und Gamer Hardware. Windows verfügt inzwischen über einen sehr großen Treiberpool. Microsoft hält alle Hersteller dazu an, möglichst alle ihre Updates über Windows Update zu verteilen. Auf den ersten Blick, eine gute Sache. Gerät anstecken und Treiber wird automatisch heruntergeladen und installiert, allerdings dauert das schon mal ein paar Minuten. Leider ist dieses Konzept nicht ganz zu Ende gedacht, weil es viele Situationen geben kann, wo man diesen Treiber, der einem da von Microsoft aufgedrängt wird, gar nicht gebrauchen kann. Es sind manchmal auch Treiber Versionen darunter, die man bei Hersteller des Gerätes gar nicht bekommt oder sogar Treiber, von denen der Hersteller sagt, die sind nicht Windows 10 geeignet.

Betrifft z.B. meinen Studiorechner. Eine alte Intel Sandy Bridge Paltform, von der Intel sagt: Windows 10, definitiv nein!
Von Microsoft bekomme ich aber genau diese Treiber ausgeliefert (Chipsatz, Grafikkarte, AHCI) und sie funktionieren obwohl sie niemals für Windows 10 freigegeben wurden geschweige denn von Intel für Windows 10 signiert wurden. Kommt vermutlich daher, dass die Platform zum Release von Win10, noch halbwegs gängig war und Microsoft natürlich möglichst breite Hardwareunterstützung wollte, während Intel einen Grund brauchte, warum die Kunden neue Hardware kaufen sollen, weil zwischen Win8 und 10 die Hardwareanforderungen nicht gestiegen sind, wie in den OS Generationen zuvor, also musste Intel künstlich einen Grund schaffen.

Man kann diese automatische Treiberupdatefunktion anscheinend, nicht mehr ohne weiteres aus schalten. Es gab diesen Punkt mal in der Systemsteuerung, inzwischen ist dazu ein tieferer Eingriff ins System erforderlich, den ich hier nicht einfach posten möchte, weil man schon wissen sollte was man da tut, wenn man in der Windows Registry rumfummelt. Wer weiß wie das geht, wird auch  den entsprechenden Eintrag googeln können.
Dazu halte ich noch mal mit einem Kollegen Rücksprache, der genau diese Problematik mit einem Kunden hatte.

EDIT: Es gibt die Funktion noch aber sie heißt mal wieder anders. Windows 10 1803 pro
Windows Tast + Pause -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Hardware -> Geräteinstallationseinstellungen
« Last Edit: January 14, 2019, 09:31:31 by shorty.xs »
Software macht nicht das was Du möchtest, nur das was Du einstellst.